Der Projektraum

Roșia Sieben Bürgen 2013 – 2014; 19. – 29. Juni, 2015

Still-Stand-Portraits von KRISTIAN BREITENBACH & LARS BOERNER;

„Die Siebenbürger Sachsen haben sich 1990 sang und klanglos von der Geschichte verabschiedet, nach geschlagenen 950 Jahren. 1040 sind die Ersten gekommen und 1990 sind die Letzten gegangen!“
Eginald Schlattner

Die Ausstellung nimmt Sie mit auf die Reise nach Rosia. Untermalt werden die 26 Bilder von Zitaten Eginald Schlattners – Pfarrer / Schriftsteller / Geistesgrösse und einer der letzten fünf Siebenbürger Sachsen in Rosia/Rothberg. Seine Worte beschreiben einen Ist-Zustand, der widersprüchliche Komponenten in sich vereint: Schmerz, Trauer, Hoffnung, Freude. Auf den Fotos sehen wir, wie das Leben weiter geht! Momentaufnahmen einer Übergangsphase von Alt und Neu.
Die Ausstellung ist eine Ko-Produktion von Kristian Breitenbach und Lars Börner. Kristian Breitenbach lebt und arbeitet als Filmemacher in St. Gallen/Schweiz. Lars Börner lebt und arbeitet als freier Grafiker in Leipzig/Deutschland. Lektorat: Daniel Ratthei / Schweiz.

Eröffnung: Freitag, 19. Juni, 18 h

Öffnungszeiten: Sa, 20. Juni, 16 – 20 h / So, 21. Juni, 15 – 18 h / Di, 23. – Fr, 26. Juni, 16 – 19 h / Sa 27. Juni, 15 – 18 h / So 28. Juni, 15 – 18 h / Mo 29. Juni, 17 – 19 h

150521_Rosia_FB-Banner_1

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Roșia Sieben Bürgen 2013 – 2014; 19. – 29. Juni, 2015